LIFE

TRANSFORMATION

AND NOW.

Ich bin ein Bodybuilder der 80er und ich hätte nichts von alledem erreicht, ohne die brutalen Lektionen des "Pumping Iron". Für mich ist Gold`s Gym in Venice Beach, wie für andere ein spirituelles Zentrum. Hier sind all meine Helden groß geworden und nur hier bekomme ich die heilende Energie, die mich vor mir selbst schützt, die mich demütig, achtsam, mitfühlend und unfassbar glücklich macht.

„The mind is the limit. As long as the mind can envision the fact that you can do something, you can do it, as long as you really believe 100 percent.“

(Arnold Schwarzenegger)

PROUD TO BE STILL ON MY WAY.

 "Jedes Leben hat sein Maß an Leid.

Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen." 

(Buddha)

CHILD I 1968-1974

Hier geboren zu werden bedeutet, von Anfang an mehr zu bekommen, als einem zusteht - da geht eine chronische Erkrankung in Ordnung. Dank diesem Bewusstsein, weiß ich noch immer genau, wo ich herkomme. Ich war ein Strassenköter und durfte zu einem leidlichen Rassehund werden. Aber, und das ist wichtig: ich bin lieber ein glücklicher Strassenköter, als ein Rassehund, der ständig Männchen machen muss...

PUPIL I 1974-1986

Neben der Zuwendung einiger, wirklich wunderbarer Lehrer, hab ich in der Schule vor allem Schläge bekommen - Ratschläge, und motivierendes Feedback: "Dorn, du bist zu blöd für alles." Bis sich mein Selbstwert davon erholt hatte, falls überhaupt, war ich schon vom Gymnasium geflogen, und zum Glück weich, in der Realschule gelandet - bei einem Rektor, der es gut mit mir gemeint hat. Herr Gabriel, ein toller Pädagoge.

APPRENTICE I 1986-1990

Meine Lehrzeit habe ich gebraucht, um das Trauma Schule vergessen und endlich Bodybuilder sein zu können. Jeden Tag mit einer Sporttasche voller Essen zum Arbeiten, über den Tag so viel Energie sparen wie möglich, und am Abend in 3 Stunden 150 Tonnen Gewicht bewegen - für durchschnittlich 5 Gramm Muskelmasse. So lernt man wahre Demut, aber auch, dass man alles schaffen kann - wenn man bereit ist dafür zu leben!

CIVIL SERVANT I 1992-1993

Ich MUSSTE nicht Zivildienst leisten, ich wolle es und habe - nach 18 Monaten - freiwillig 6 Monate angehängt. Zur Belohnung wurde ich bereits im Studium fest angestellt. Mein Job: Offene Behindertenarbeit, Pfleger und Reiseleiter für Menschen mit schwerer Behinderung. Disney World, Grand Canyon, Zugspitze, Kennedy Space Center - USA und Europa. Wir waren mit diesen unglaublich mutigen Menschen in ihren Rollis einfach überall!

POLICEMAN I 1993-1994

Bei der bayerischen Polizei gelandet bin ich, weil mein Lehrberuf Bill Gates zum Opfer gefallen ist. Allerdings ist dann mein humanistisches Selbstverständnis der Polizei zum Opfer gefallen. Als Hundertschaftssprecher hatte ich meine KollegInnen gegenüber Vorgesetzten zu vertreten. Es fällt mir noch heute schwer, über das Maß an psychischer Gewalt zu sprechen, dass ich in der Kaserne erlebt habe - aber es gibt ein Buch darüber.

PERSONEL PROTECTOR I 1994-2000

Mein Studium verdiente ich mir als Personenschützer von Menschen wie Sir Elton John, den Backstreet Boys, der Kelly Family, Arnold Schwarzenegger, aber auch von Politikern (ich brauchte das Geld wirklich...) und Industriellen. Bis dahin: 15 Jahre Bodybuilding, 25 Jahre Kampfsport, eine Polizeiausbildung, beinahe 120 kg Muskelmasse und Jacken in Größe 64, ersparten mir Jobs bei McDonald's und Co.

STUDENT I 1994-1999

Als Studierendenvertreter der GSO Hochschule in Nürnberg habe ich keine Demo ausgelassen, war 2 Nächte im Knast und habe dennoch mit Auszeichnung, Promotionsberechtigung und dem Vorsatz abgeschlossen, Professor zu werden. Zu diesem Zeitpunkt habe ich begonnen, mich mit buddhistischer Psychologie, mit Meditation, Neuroplastizität, den Lehren und Methoden der Shaolin zu befassen. Eine gute Vorbereitung war die frühe Auseinandersetzung mit der  Botschaft seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama.

HEALER I 1999-2015

In eigener Praxis habe ich von dem gelebt, was ich mit Beraterverträgen und Vorlesungen verdient habe. Meine - in der Regel - mittellosen (Cannabis-) Patienten, habe ich gratis begleitet und so die Schwächen des Systems täglich hautnah erlebt. Als mich Eltern, nach dem Suizid ihres Sohnes, um Hilfe baten, begann ich zu realisieren, dass auch meine Uhr tickt. Dieser Junge ist mir zu nahe gekommen, mit fatalen gesundheitlichen Folgen - zum Glück.

VOLUNTARY WORKER I 1999-2010

Ehrenamtlich war ich u.a. als Einsatzleiter und Ausbilder im Rettungsdienst tätig - mit den Schwerpunkten Notfallpsychologie und Rauschdrogen. Meine persönliche Hölle als Einsatzleiter war die Flugzeugkollision über dem Bodensee 2002. Am Ende, des für mich dreitägigen Einsatzes, waren es 71 tote Menschen. 49 waren Kinder... - so etwas verändert einen grundlegend und Buddhist zu sein, hat mir  bereits damals das Leben gerettet.

DOCTOR I 2001-2003

Ich hatte das große Glück, bei einem der renommiertesten Neuropsychologen promovieren zu dürfen. Seine Magnifizenz Univ. Prof. Dr. Giselher Guttmann hat mir ein Stipendium über 40.000 Sfr. besorgt und mich zudem zu seinem Assistenten gemacht. Der Abschluss mit Auszeichnung (summa cum laude) war lediglich der bescheidene Ausdruck meiner grenzenlosen Dankbarkeit und meines tiefen Respekts.

PROFESSOR I 2003-heute

"Dorn, du bist zu blöd für alles." Ja, genau! Und ich hätte diesen "Lehrern" beinahe geglaubt. Heute steht es nach Titeln 3:0 und bei den veröffentlichten Büchern 13:0 - für den, der zu blöd für alles ist. Geforscht habe ich primär zur bio-psycho-sozialen Medienwirkung, zu Überlastung, zu Stress und dem heilsamen Einfluß von Kontemplation. Ausserdem im Bereich Cannabismedizin - ich bin selbst Patient.

BUDDHIST & SHAOLIN I 1982-heute

Wie Formel 1 Weltmeister Mika Häkkinen gesagt hat, man gewinnt niemals alleine. Ich hatte stets das große Glück, immer zur rechten Zeit auf achtsame und mitfühlende Mentoren zu treffen, die mich allesamt zum Buddhismus geleitet haben. Ob Professor Guttmann oder Shaolin Meister Shi Yan Lu, ob Hans Söllner, Arnold Schwarzenegger oder Buddha - sie alle sind zur genau richtigen Zeit in mein Leben getreten, wofür ich unglaublich dankbar bin.

SURVIVOR I Sommer 2018

Ich war die letzen circa 10 Jahre überwiegend in der 

psychotraumatologischen Praxis tätig, habe zahlreiche Rettungseinsätze absolviert und geleitet, meine pflegebedürftige Mutter versorgt und dabei versucht, meine chronische Grunderkrankung zu ignorieren. Es bringt eben nichts, viel zu wissen und viel zu können, wenn man nicht mehr spürt, wer man ist - Zusammenbruch, Notarzt, Intensivstation, Rollstuhl, Life Change!

MEDITATION PRACTITIONER I bis heute

Das System behindert unsere Heiler und so wurde nun selbst ich zum Opfer desselben. Als mir auch schwerste Opiate nicht mehr halfen, begann ich, die von mir selbst während 20 Jahren entwickelten Therapiekomponenten, mit buddhistischer Psychologie und den Lehren und Methoden der Shaolin Mönche zusammenzuführen und zu evaluieren. buddhAID war geboren und ich wieder auf den eigenen Beinen - mit einer Mission!

AWARENESS GUIDE I bis heute

Meine zentrale Forschung befasst sich mit der heilenden Wirkung der buddhistischen Psychologie, sowie mit den Lehren und Methoden der Shaolin Mönche. Konkret geht es um die regenerative Wirkung der Kontemplation bei krankhaften Veränderungen im Gehirn durch Belastungsstörungen und Stresserkrankungen. Und weil ich die Möglichkeiten der Systemmedizin selbst nur knapp überlebt habe, habe ich buddhAID gegründet, um anderen Menschen das Leid zu ersparen, woran ich beinahe zerbrochen wäre - trotz allen Wissens.

CONTACT.

Kemptenerstrasse 168

88131 Lindau / Germany

mail I xxx@professordorn.de

CALL ME.

+49 xx xx xx xx xxx

FIND ME ON SOCIAL MEDIA.

  • Youtube
  • zwitschern
  • Instagram

MEDITATIONSCIENCE I PROF. DR. CHRIS DORN I AWARENESS GUIDE

  • Youtube
  • zwitschern
  • Instagram